logo

Gudrun
Flosdorff

Home | Therapien I | Therapien II | Buch - Die geheime Invasion der Viren | Kontakt                                        

 

 

Nosodentherapie

Nosoden sind homöopathische Mittel , die aus organischen Substanzen hergestellt werden: das heißt aus Körpergewebe der verschiedesten Art , auch aus Blut oder Speichel und natürlich aus verschiedenen Krankheitserregern, wie zum Beispiel Bakterien, Pilzen und Viren. Da homöopathische Mittel, physikalisch gesehen, die elektromagnetische Gegeninformation zur Ursubstanz sind, bilden zum Beispiel Virusnosoden die elektromagnetische Gegeninformation gegen den entsprechenden Virus und können besonders gut zur Behandlung von Viruserkrankungen eingesetzt werden. ( weitere Informationen siehe zum Beispiel im nebenstehenden Buch „ Die geheime Invasion der Viren „)

Auch gegen bakterielle- und Pilzinfektionen lassen sich Nosoden aus der entpsrechenden Grundsubstanz besonders gut einsetzen. Nosoden aus eigenem Körpergewebe ,auch aus Blut oder Speichel dienen der Stimulation des Immunsystems und „Programmierung“ auf den Normalzustand des Körpers und wirken auch besonders gut bei allen Autoagressionserkrankungen.

In der alternativen Antitumorbehandlung nehmen Nosoden aus Tumorgewebe , also dem elektromagnetischen Gegenfeld der Tumorstammzellen, einen besonderen Platz ein.